imos für den Ladenbau

Schnell und effizient auf großen Flächen – dabei flexibel und individuell.

Die Herausforderung im Ladenbau, gerade für Filial- oder Franchise-Unternehmen, besteht in der flexiblen Verplanung von Einrichtungssystemen, die maßvariabel an architektonische Gegebenheiten angepasst werden müssen. Bevor die Einrichtung eines Geschäfts endgültig feststeht, werden Pläne oft vielfach aktualisiert, weil sich die Entscheidung für bestimmte Produktgruppen, Verkaufs- oder Präsentationsflächen ändert – und damit die Maße und Anzahl der dazugehörigen Systemmöbel.  

Vitrine in Holztönen mit Handyhüllen, Technikgeräten und Kopfhörern

Mit iX CAD werden Systemmöbel exakt im Rahmen des vorgegebenen Corporate-Designs konstruiert. Dabei besteht die volle Flexibilität zur individuellen Anpassung an die architektonische Umgebung. 

Boutique in der Kleidung in einem weiß gefließten Raum präsentiert wird

Die aktuelle Planung lässt sich auf Knopfdruck von 2D ins 3D überführen. Dabei werden die Artikeldaten mit allen Bearbeitungsinformationen, Bauteilen und Verbindern erzeugt. So stehen immer die aktuellen Stücklisten für das Bestellwesen zur Verfügung und iX CAM generiert daraus die Fertigungsdaten.

Referenzen

© martinmaier.com, 2018

Schreinerei Bäumle

Die digitale Schreinerei

Borchardt Ladenbau

Miller Objekt- und Ladenbau

Webseite besuchen

Schurig GmbH

Komplett digital vernetzt

Tischlerei Uwe Kleindienst

Kleinstbetrieb ganz groß mit imos iX