© martinmaier.com, 2018

Die digitale Schreinerei Bäumle

Im baden-württembergischen Stockach beheimatet, setzt die Schreinerei Bäumle seit einigen Jahren auf die Digitalisierung und Automatisierung ihrer Arbeit. Auch die Produktion wird digital unterstützt. Die Einführung von imos iX war ein wichtiger Eckpfeiler dafür, wie Schreinermeister und Inhaber Harald Bäumle verrät.


Unternehmen
Schreinerei Bäumle
Haupstandort
Stockach, Deutschland
Unternehmensgröße
1-10 Mitarbeiter
Schwerpunkte
  • Möbelbau
  • Innenausbau
  • Altbau-Sanierungen
  • Ladenbau
Eingesetzte imos Produkte/Module

imos Was waren Meilensteine in der Historie Ihrer Schreinerei?
Harald Bäumle 2014 die Anschaffung einer 5-Achs-CNC (BMG 316 Homag), 2016 die Einführung von imos iX, 2017 die Anschaffung von Schnitt-Profit mit Etikettierung, 2017 die Anschaffung einer Woodwop 7, 2018 die Anschaffung des 3D-Aufmaß-Systems Zoom 3D von Nestle/Geomax, 2019 die Zusammenarbeit mit CAMID und seit 2020 der Neubau einer Produktionshalle mit Bürogebäude in Stockach.
imos Wie sieht Ihr Kundenstamm aus?
Harald Bäumle Wir haben etwa 800 Kunden, davon die meisten im Umkreis von ca. 80 km. Jeweils 40% sind private Endverbraucher und Gewerbe-/Geschäftskunden, 15% machen Zulieferer aus und 5% sind CNC-Lohnfräsarbeiten.
imos Gibt es besonders wichtige Produkte, die Sie gefertigt haben?
Harald Bäumle Ja, allerdings! Das sind vor allem der Ladenbau für Quickschuh, mehrere Bowlingbahnen und Sonderanfertigungen wie Dachschrägenschränke.
imos Welche imos iX Produkte setzen Sie konkret ein?
Harald Bäumle Wir haben iX CAD im Einsatz und nutzen vor allem das Kalkulationsmodul, die Prozessdatenübergabe, das Stücklistenmodul, den Import/Export Manager sowie das iX CAM Basic-Modul.
© martinmaier.com, 2018

imos Welche Vorteile ergeben sich dadurch für Sie?

Harald Bäumle Nach Anschaffung eines 5-Achs-Bearbeitungszentrums war schnell klar, dass dies nicht der letzte Schritt sein sollte. Die Programmierung und die Fehlerquoten haben zu viel Zeit in Anspruch genommen. Dank imos iX und der Maschinenanbindung sind wir um ein Vielfaches effizienter geworden und die Fehlerquoten sind nach der Einführung nahezu ganz verschwunden.

imos Können Sie konkrete Verbesserungen in Ihrer täglichen Arbeit oder Erleichterungen im Betriebsablauf ausmachen?

Harald Bäumle Die Einführung der Etiketten gab uns dann nochmal einen deutlichen positiven Schub nach vorne. Da alle Teile mit Etiketten versehen werden, behalten wir stets den Überblick. Auf dem Etikett sind alle Informationen vermerkt, die für die Produktion wichtig sind: Auftrag, Projektname, Planposition, Datum, Material, Zuschnittmaße, Barcode, Kantensituation, Logo usw. Wir können auch Information mitgeben über den späteren Einbauort oder zum Einbau selbst.

© martinmaier.com, 2018
imos Konnte sogar ein besonderes Projekt erst mit imos realisiert werden?
Harald Bäumle Ein wichtiges Anliegen war uns der Lamello „Clamex-P“. Erst nach der Zusage, dass der Clamex-P automatisiert angesteuert werden kann, haben wir gekauft. Anfangs frästen wir die Eckverbindungen mit der Nutscheibe und die Mittelwand-Verbindungen mit dem Fingerfräser. Dies war allerdings nicht zufriedenstellend, da es immer wieder Probleme mit der Orientierung gab. Dank Einführung von imos iX und dem neuen CAM Modul konnten wir neue Bedingungen erstellen und so den richtigen Ablauf und die Ansteuerung gewährleisten. Mittlerweile setzen wir anstelle vom Fingerfräser ein Aggregat ein, was ich nur empfehlen kann. Aufwändige Dachschrägenschränke sind für uns keine Herausforderung mehr, wir benötigen für die Planung und Umsetzung kaum mehr Zeit als für einen Standardschrank.
imos Wie wichtig waren bei Ihrer Entscheidung für imos die Themen Schulungen, Service und Wartung?
Harald Bäumle Das war für uns kein Thema. Wie wir es von der CNC her gewohnt sind, haben wir von Anfang an gleich einen Service-Vertrag abgeschlossen. Der Außendienstmitarbeiter Uwe Wüster hat sich hervorragend um uns gekümmert. Die Schulungen bekamen wir über die Firma S-CAD von Herrn Markus Kaiser, der seinen Job hervorragend gemacht hat. Er verfügt nicht nur über ein unglaubliches Wissen, sondern ist auch noch sehr praxisorientiert, was gerade am Anfang sehr hilfreich war.

Ohne imos iX wären wir mit Abstand nicht da, wo wir heute stehen. Der Weg war lang und hart, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Durch die Digitalisierung unseres Schreinerbetriebes ist es gelungen, den Umsatz und Durchsatz deutlich zu steigern. Tendenz stark steigend.

Harald Bäumle
Inhaber

Beispiele von Sonderanfertigungen – selbst Dachschrägenschränke können mit imos schnell geplant und gefertigt werden.

© martinmaier.com, 2018

imos iX Produkte im Einsatz in der Schreinerei Bäumle

iX CAD

Tool für Konstruktion und 3D-Datenmodellierung

Mehr lesen

iX CAM

Tool für automatisierte CNC-Programmierung

Mehr lesen